Lernen leicht machen

ELearning-Content Lerner zentriert erstellen

Lich, April 2022 - Aus der Instruktionsdesign-Forschung gibt es viele wertvolle Erkenntnisse darüber, wie Lernende Lernstoff aufnehmen und verarbeiten. Dieses Wissen ist wichtig, wenn man aus Fachtexten eLearning-Content erstellen möchte. Und zwar Content, der nicht nur zielführend und nachhaltig ist, sondern der auch Spaß macht.

Viele Organisationen haben den Wunsch, selbst ihre Trainingsunterlagen, Produktinformationen oder Handbücher in digitale Lernformate wie Web Based Trainings umzuwandeln. Das Fachwissen zum Trainingsinhalt ist vorhanden, nur fehlt es oft an medien-didaktischem Wissen, die Inhalte auch lernbar aufzubereiten. 
Das beginnt schon damit, eLearning-Drehbücher lerngerecht zu gestalten. "Keine leichte Aufgabe, aber auch KEIN Buch mit sieben Siegeln!" so Sünne Eichler vom Steinbeis-Institute for Digital Learning & Leadership, die zusammen mit Sonja Berger von der LMU in München den Zertifikatslehrgang zum "eLearning-DrehbuchautorIn" durchführt.

Eine wertvolle Orientierung liefert das DO-ID-Modell von Prof. Niegemann, in dem nach einer ausführlichen Analyse-Phase, viele Entscheidungen z.B. bezüglich Lernformat, Interaktions- oder Motivationsdesign sowie Usabilty getroffen werden. "Es gibt mittlerweile viele wissenschaftliche Erkenntnisse, wie Lernende Wissen optimal aufnehmen, wann sich welche Interaktion eignet und unter welchen Bedingungen der Lernstoff sich nachhaltig verankert. Uns ist es ein Anliegen, diese wissenschaftlichen Erkenntnisse für die praktischen Anwendung nutzbar zu machen." so Sünne Eichler.

Sinnvoll ist es, vor dem Drehbuch zunächst ein Grobkonzept zu erstellen, in dem wichtige Eckpunkte wie Ausgangssituation, Lernziele, Zielgruppe, grobe Struktur der Inhalte und didaktische Idee bereits festgehalten werden. Das hilft, auch im Drehbuch den roten Faden im Blick zu behalten und den didaktischen Ansatz nicht aus den Augen zu verlieren. Das Drehbuch stellt dann das Herzstück der Content-Produktion dar, denn hier werden viele Weichen gestellt. Es lohnt sich also, darauf viel Sorgfalt zu verwenden.

Aber auch Kreativität und Effizienz müssen in der Content-Produktion in Einklang gebracht werden. Daher ist ein stringentes Projektmanagement unerlässlich! Dabei ist die Klärung von Rollen und Aufgaben besonders wichtig.

Der Steinbeis-Zertifikats-Lehrgang zum "eLearning-DrehbuchautorIn" bietet das notwendige Rüstzeug für eLearning-Contents mit Niveau. Und das aus der Wissenschaft und Praxis für die Praxis. Eine Teilnehmerstimme dazu: "Nachdem ich mir aus dem CELM-Lehrgang bereits viel mitgenommen habe, stellte die Ausbildung zur eLearning-Drehbuchautorin eine perfekte Ergänzung dazu dar. Und ich wurde nicht enttäuscht! Die Theorie ging Hand in Hand mit zahlreichen Praxisbeispielen und -übungen, die mir heute dabei helfen, viel leichter Entscheidungen für meine Projekte zu treffen. Ich kann diese Ausbildung, nicht zuletzt auch aufgrund der absoluten Professionalität und des fundierten Wissens der Leiterinnen, absolut weiterempfehlen!", sagt Nicole Jany, Personalentwicklung, Linz AG.