Konferenz "Beyond Storytelling" | CHECK.point eLearning
Re-authoring Futures

Konferenz "Beyond Storytelling"

Beyond StorytellingHamburg, Mai 2018 - Zum zweiten Mal findet die Konferenz "Beyond Storytelling" statt, die sich mit narrativen Methoden und Storytelling in Unternehmen und Organisationen beschäftigt. Nach einem erfolgreichen Auftakt 2017 in Heidelberg ist "Beyond Storytelling" dieses Jahr vom 8. bis 9. Juni in Hamburg zu Gast. Internationale Storytelling-Gurus wie der Amerikaner Joe Lambert, der Zukunftsforscher Sohail Inayatullah aus Malaysia und viele andere Referenten werden vorstellen, wie Unternehmen und Individuen mit Geschichten die Zukunft gewinnen können.

Mehr als 130 Experten, Praktiker und Unternehmensvertreter hatten sich im Mai 2017 bei der ersten "Beyond Storytelling"-Konferenz in Heidelberg versammelt. Der Unternehmensberater Jacques Chlopczyk und sein Team hatten das Event organisiert, um zu zeigen, dass in der Arbeit mit Geschichten sehr viel mehr Potenzial steckt, als das Buzzword "Storytelling" gemeinhin vermuten lässt. Das Feedback der Teilnehmer war so gut, dass sich das Organisationsteam entschlossen hat, auch 2018 wieder eine Beyond-Storytelling-Konferenz zu veranstalten. Diesmal in Hamburg und mit dem Schwerpunktthema "Re-authoring Futures".

Hinter diesem Thema steckt die Einsicht, dass Organisationen, aber auch Individuen gar nicht anders können, als Entwürfe für die Zukunft zu entwickeln - Geschichten darüber, wo man hin will, was man erreichen möchte, wie man die Zukunft zu gestalten wünscht. Die Frage ist, ob man diese Geschichten weit, offen und vielfältig denkt - oder ob man eine bestimmte Entwicklung für "alternativlos" hält und damit in einer kreativen Sackgasse stecken bleibt. Gerade für Unternehmen ist der gekonnte Umgang mit Zukunftsgeschichten entscheidend für den Erfolg - hat doch der Wirtschaftssoziologe Jens Beckert vom Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung erst vor kurzem eine Studie vorgelegt, die zeigt, wie stark der Wert von Unternehmen von diesen Zukunftsgeschichten abhängt.

Neben der Auseinandersetzung mit diesem hochaktuellen Thema wird die diesjährige Beyond-Storytelling-Konferenz wie der Vorgänger in Heidelberg auch wieder eine Art "Leistungsschau" der Arbeit mit narrativen Methoden und Storytelling in Organisationen bieten.

Einhelliges Feedback der Teilnehmer 2017 war die Begeisterung über die Vielfalt der narrativen Ansätze: "Ich gehe mit mindestens zehn umsetzbaren Ideen nach Hause", meinte einer der Teilnehmer. Damit ist "Beyond Storytelling" auf dem besten Weg, sich zum zentralen europäischen Treffpunkt für Storytelling und narrative Methoden jenseits von reinen Marketing-Geschichten zu entwickeln.

https://youtu.be/pZpJ4kN-kU8
Quellennachweis