Quizzen statt Pauken | CHECK.point eLearning
Lernwerkzeug

Quizzen statt Pauken

Quizz-AppWeimar, Februar 2018 - Mit einer Quiz-App bereiten sich Studierende der Bauhaus-Universität Weimar auf ihre Prüfungen vor. Dr.- Ing. Heinrich Söbke attestiert einen hohen Lernerfolg. Sogar fachfremde Studierende spielen mittlerweile mit.

Textarbeit und das Lernen mit Büchern bekommen für die Studierenden des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen [Konstruktion Umwelt Baustoffe] an der Bauhaus-Universität in Weimar einen spielerischen Begleiter. Zumindest gilt das für die 14 Studis, die sich in die Lehrveranstaltung "Siedlungswasserwirtschaft" von Prof. Dr. Jörg Londong eingeschrieben haben. Dort wird das Lernen jetzt mit einer eigens entwickelten App erleichtert, die an die bekannte Gaming-App "Quizduell" erinnert.

"Durch die App werden die Studierenden spielerisch motiviert auch außerhalb von universitären Veranstaltungen zu lernen", erklärt Söbke, der zusammen mit dem eLab unter Leitung von Prof. Dr. Steffi Zander den Einsatz des universellen Lernwerkzeugs betreut. Seine Seminarteilnehmer hätten in der aktuellen Lernphase schon erstaunliche 20.000 Fragen richtig beantwortet. Sogar fachfremde Studierende spielen mittlerweile mit: "Studierende der Urbanistik haben sich aufgrund von Mundpropaganda in der App registriert. Sie nutzen die App also komplett freiwillig."

Aufgrund des großen Erfolgs wird angedacht die App bald für den ganzen Master-Studiengang Umwelt anzubieten. Damit Studierende künftig nicht nur zum Lernen motiviert werden, sondern auch die soziale Verknüpfung in den Fokus rückt. Laut Söbke fungiere die App auch gemeinschaftsstiftend.

Entwickelt wurde die eLearning-App von dem Mainzer Start-up keeunit. Design und Inhalte der App wurden speziell auf die Weimarer Studierenden zugeschnitten. "Die schnelle Reaktionszeit und die aufmerksame und freundliche Zusammenarbeit sollten in Bezug auf keeunit besonders hervorgehoben werden", verdeutlicht Heinrich Söbke. Man darf gespannt sein, wie sich die Uni Weimar Quiz App weiterentwickelt.