Skillsoft-Whitepaper

Lerngewohnheiten und -präferenzen der heutigen Generation

München/Düsseldorf, März 2017 – Der eLearning-Spezialist Skillsoft  hat ein neues Whitepaper zum Thema "Moderne Mittel für moderne Lerner" (A Modern Modality for Modern Learners) veröffentlicht. Darin wird untersucht, welche Mittel – von Büchern bis zu Videomaterial – die heutige Generation von Mitarbeitern beim Lernen zur Aus- und Weiterbildung nutzt. Die Studienergebnisse zeigen, dass sich die meisten Lernenden einen Mix aus eLearning Videokursen, Büchern sowie der Option für Trainings und Übungen wünschen.

» MEHR

Machine Learning

Wenn Super Mario der Personalentwicklung hilft

Düsseldorf, Januar 2017 - Im vergangenen Jahr informierte die IDC-Studie Future People über die Aspekte der Arbeitswelt von morgen. Im Zuge der LEARNTEC 2017 hat der HR-Experte Cornerstone OnDemand in Zusammenarbeit mit dem IDC-Institut nun ein Smartpaper zum Thema Learning und Development entwickelt, das auf der Messe in Karlsruhe vorgestellt wird. 

» MEHR

Skillsoft Whitepaper

Datengestützte Entscheidungen für optimierte Ausrichtung der HR

München/Düsseldorf, Dezember 2016 – Der demographische Wandel, eine instabile globale Konjunktur, schnelllebige Märkte und hohe Kundenerwartungen sind nur einige der Herausforderungen, denen sich CEOs heute stellen müssen. Trotz des Drucks, kurzfristige Quartalsziele zu erreichen, verfolgen vorausschauende Unternehmenslenker auch ein nachhaltiges, qualitatives Wachstum. Ein entscheidender Erfolgsfaktor sind dabei qualifizierte und motivierte Mitarbeiter.

» MEHR

TÜV SÜD Akademie

Nachhaltiger Kompetenzerwerb in der betrieblichen Praxis

München, November 2016 - Im Zuge der Digitalisierung verändern sich nicht nur Geschäftskontexte, Geschäftsmodelle und Arbeitsprozesse, sondern auch das Lernen im betrieblichen Kontext, das Anpassen von individuellen Kompetenzen sowie das Arbeitsverhalten und die jeweiligen Stellenanforderungen. Das bringt fundamentale Auswirkungen auf das Bildungsmanagement mit sich.

» MEHR

Digitalisierung

IT-Gipfel gibt Startschuss für Deutschlands digitale Hubs

Saarbrücken, November 2016  - Der Digitalverband Bitkom hat die heute auf dem 10. Nationalen IT-Gipfel in Saarbrücken vorgestellten digitalen Hubs als "bedeutenden Schritt" für das Gelingen der digitalen Transformation in Deutschland bezeichnet. Nach einer repräsentativen Umfrage unter 500 Unternehmen aus allen Branchen im Auftrag des Bitkom sagen aktuell 59 Prozent der Unternehmen, dass sie bei der Digitalisierung nur Nachzügler sind. Immerhin jedes dritte Unternehmen (34 Prozent) sieht sich selbst als Vorreiter bei der Digitalisierung. "Künftig wird nicht mehr der auf dem Weltmarkt dominieren, der die meisten PS in sein Auto baut, sondern derjenige, der mit Hilfe digitaler Technologie das intelligenteste und nutzerfreundlichste Beförderungskonzept entwickelt", sagte Bitkom-Präsident Thorsten Dirks.

» MEHR

Hinterfragt

Der Trend zum Microlearning

Wiesbaden, November 2016 - In Zeiten, in denen von verdichteten Arbeitsrhythmen und kurzen Aufmerksamkeitsspannen die Rede ist, scheint Microlearning eine naheliegende Lösung. Der amerikanische Bildungsexperte Karl Kapp stellte Anfang des Jahres Microlearning als einen von "5 Learning Tech Trends to Watch in the Next 5 Years" vor. Und als im Rahmen des jüngsten Learning Delphi des MMB - Institut für Medien- und Kompetenzforschung Experten gefragt wurden, welche Innovationen Corporate Learning in den kommenden Jahren prägen werden, antworteten 71 Prozent: "Videobasierte Lerneinheiten im 'YouTube'-Stil". Damit setzten sie diese Option an die zweite Stelle, nur knapp hinter einer weiteren Zunahme "kollaborativer bzw. sozialer Lernformen" (72 Prozent).

» MEHR

KMK

Das Strategiepapier "Bildung in der digitalen Welt"

Bonn, November 2016 - (von Melanie Grella) Die Kultusministerkonferenz (KMK) nimmt Stellung zu den Folgen der Digitalisierung der Alltags- und Lebenswelt und zeigt mit dem Strategiepapier "Bildung in der digitalen Welt" die Entwicklungen für die kommenden Jahre in zahlreichen konkreten Bereichen der Lehre auf. 

» MEHR

SaaS

Bitkom erweitert Muster-AGB für die Digitalwirtschaft

Berlin, Oktober 2016 - Der Digitalverband Bitkom hat seine Empfehlungen für Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) um eine Vorlage zu Software as a Service (SaaS) erweitert. Das neue Modul regelt typische Fragen für die browserbasierte Bereitstellung von Software über die Cloud. In Deutschland nutzt laut einer aktuellen Bitkom-Studie mehr als die Hälfte der Unternehmen Cloud-Dienste (54 Prozent).

» MEHR

Verwaltungsmodernisierung

Social Media-Einsatz mit Hindernissen

Berlin, August 2016 - Die Welt des Web 2.0 und besonders die sozialen Medien stellen die öffentliche Verwaltung vor große Herausforderungen, so dass die Nutzung kaum voranschreitet. Vor allem datenschutzrechtliche Bedenken sind in puncto Social Media durchaus gerechtfertigt, da vielfach selbst für die Vertragspartner der Networking-Riesen Facebook, Google und Twitter nicht ersichtlich ist, welche Daten tatsächlich abgefragt, verarbeitet oder weitergegeben werden. 

» MEHR

Leitfaden

Generation Y-Ratgeber von AB Baumann

Kerpen, Juni 2016 - Welche Vor- und Nachteile bringt der neue Arbeitnehmertyp "Generation Y", mit sich und wie integriert man ihn am besten ins Unternehmen? Wie bildet man aus diesem Nachwuchs und langjährigen Mitarbeitern das perfekte Team und sorgt für dauerhafte Mitarbeiterzufriedenheit? Ein Ratgeber der Unternehmens- und Personalberatung AB Baumann GmbH zum Thema "Arbeit 4.0 – Unternehmenserfolg durch die richtigen Mitarbeiter" gibt Aufschluss.

» MEHR

KPMG

Mit Daten Werte schaffen - Report 2016

Berlin, August 2016 - Für den Report "Mit Daten Werte schaffen" hat KPMG zusammen mit Bitkom Research rund 700 Führungskräfte aus zwölf Branchen befragt. Die Unternehmenslenker sind überzeugt, dass Datenanalysen weiter an Bedeutung gewinnen werden. Bereits fast zwei von drei Unternehmen gelingt es, damit einen konkreten Nutzen zu erzielen. Dazu gehört zum Beispiel Geschäftsrisiken zu reduzieren oder Produkte, Dienstleistungen und Marketing individueller auf den Kunden zuschneiden.

» MEHR

Bitte nicht so förmlich

Informelles Lernen gezielt fördern

Saarbrücken, Mai 2016 - Dass neues Wissen vor allem in Kontexten aufgebaut wird, die auf den ersten Blick wenig mit Büffeln zu tun haben, ist unter Didaktik-Experten schon lange kein Geheimnis mehr. Die IMC AG verrät mehr darüber, wie Unternehmen sich diese Information gezielt zunutze machen können, um ihre eigenen Weiterbildungsmaßnahmen nachhaltig zu verbessern.

» MEHR

BITKOM

Weiterbildung findet häufig im Web statt

Berlin, Mai 2016 - Unternehmen setzen bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auf einen Mix aus klassischen Präsenz-Seminaren und digitalen Lerntechnologien. Zwei Drittel aller Unternehmen (65 Prozent) nutzen externe Seminarangebote oder In-House-Schulungen. Ähnlich viele Unternehmen (63 Prozent) setzen digitale Lernprogramme oder online-gestützte Angebote für die Weiterbildung ein. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 504 Unternehmen ab zehn Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

» MEHR

#DigitalesWirtschaftswunder

Investitionen in den Wandel zahlen sich aus

Unterschleißheim, April 2016 – Die konjunkturelle Lage in Deutschland ist gut, die Auftragsbücher sind voll. Die Eigenkapitalquote deutscher Unternehmen erreicht Rekordhöhen, das Zinsniveau Tiefststände. Und auch der Bundeshaushalt steht auf einem stabilen Fundament. Ideale Voraussetzungen, um die digitale Transformation auch finanziell zu stemmen. Unter dem Motto #DigitalesWirtschaftswunder stellte Microsoft auf der CeBIT maßgebliche Faktoren vor, die den Wandel in Unternehmen und staatlichen Institutionen in Deutschland beschleunigen und als Investitionsziele die Chancen der Digitalisierung effizient erschließen. Wissensmanagement spielt dabei eine wichtige Rolle, denn: Digitale Kunden verlangen digitale Kompetenzen.
 

» MEHR