Forsa-Studie

ELearning ist Favorit bei deutschen Personalern

Berlin, Mai 2017 - ELearning spielt in der Weiterbildung eine zunehmend entscheidende Rolle – die Hintergründe beleuchtet eine aktuelle Forsa-Studie im Auftrag der WBS Akademie. Die Ergebnisse wurden als Whitepaper unter dem Titel "Sieben gute Gründe für eine berufliche Weiterbildung per eLearning" veröffentlicht. Es zeigt, warum Personalverantwortliche in deutschen Unternehmen eLearning als Weiterbildungsmethode mit dem höchsten Potenzial einschätzen. 

» MEHR

Assistant Intelligence

RoboDoc und App statt Arzt?

Darmstadt, Mai 2017 - (von medicallearning.de) Die Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) hat jüngst Ergebnisse einer Umfrage mit 11.000 Teilnehmern aus zwölf Länder veröffentlicht, die eine interessante Frage stellt: "Würden sich Patienten in die Hände eines maschinellen Arztes begeben?" Die Resultate sind beeindruckend. Über die Hälfte der Befragten kann sich vorstellen, dass klassische ärztliche Tätigkeiten von digitalen Helfern und Robotern übernommen werden. Auch bei kleineren Operationen würden viele den Maschinen Vertrauen entgegenbringen.

» MEHR

Trend: Blended Learning

WIFI-Bildungsstatistik Österreich

Wien, April 2017 - 357.319 TeilnehmerInnen bildeten sich im Kursjahr 2015/16 am österreichischen Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammern (WIFI) weiter, rund 40.000 davon in firmeninternen Trainings. Zehnmal mehr Kurse als 2013/14 liefen dabei online über die WIFI-Lernplattform ab. Generell stieg die Akzeptanz vor allem von Blended Learning. Auch inhaltlich boomten digitale Kompetenzen wie IT, Social Media und eCommerce.

» MEHR

mmb Learning Delphi

Corporate Learning wird zum Cyber-Learning

Essen, April 2017 - Durch Maschinen spazieren, um Abläufe in diesen "Black Boxes" zu verstehen, gefahrlos üben, einen Tank zu reparieren und Coaches im Virtuellen Raum treffen, die sich an ganz anderen Orten befinden – geht es nach vielen Experten im aktuellen mmb Learning Delphi, so verlagert sich ein Teil des betrieblichen Lernens in computergenerierte Räume (Virtual Reality). Deutlich mehr Befragte als im Vorjahr sprechen dem Virtual Learning und dem Augmented Learning für die nächsten drei Jahre eine wichtige Rolle im digitalen Lernen zu.

» MEHR

Analyse

Der deutsche Bildungsexport: Auf Wachstum ausgerichtet

Bonn, März 2017 - Der Export beruflicher Aus- und Weiterbildung ist heute ein stabiles und auf Dauer aussichtsreiches Geschäftsmodell der deutschen Bildungswirtschaft. Über zwei Drittel der Bildungsanbieter aus Deutschland erwarten, dass ihr Auslandsgeschäft weiter wächst. Damit sieht die Branche ihre Exportperspektiven so optimistisch wie kaum eine andere. Das zeigen die Befragungen der Bildungsexporteure aus den vergangenen zehn Jahren, die iMOVE regelmäßig als Trendbarometer veröffentlicht hat und nun in einer neuen Analyse mit dem Titel "Auf Wachstum ausgerichtet" zusammenfasst.

» MEHR

Forschungsprojekt

Beschäftigte ermitteln ihren "Mobile-Work-Typ"

Mobile MindsetMannheim, Februar 2017 - Mobiles Arbeiten ist auf dem Vormarsch: Dies ergab ein Forschungsprojekt, das der Messeveranstalter spring Messe Management im vergangenen Jahr initiiert hatte. Nun geht die Untersuchung in die nächste Runde: Während in der ersten Befragung Unternehmensvertreter über Rahmenbedingungen von mobiler Arbeit berichteten, können ab sofort Beschäftigte verschiedener Berufsgruppen und Branchen ihren persönlichen "Mobile-Work-Typ" ermitteln.

» MEHR

Studie

Unternehmen wollen digitale Bildungslücke schließen

Hamburg, Februar 2017 – 43 Prozent der Unternehmen in Deutschland stocken ihre Budgets für die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter auf. Der Grund: Der Arbeitsmarkt wird umkämpfter. Dadurch steigen die Kosten für das Gewinnen neuer Fachkräfte. Viele Firmen setzen deshalb verstärkt auf interne Weiterbildungen. Zudem investieren die Arbeitgeber mehr in Schulungen, um Kompetenzlücken zu schließen, die beispielsweise die zunehmende Digitalisierung des Geschäfts und der Arbeit auslöst. Das sind Ergebnisse der Studie "Arbeitswelt der Zukunft" von Sopra Steria Consulting.

» MEHR

Whitepaper

Im Zeitalter des internationalen Teams

München, Februar 2017 - Speexx, internationaler Anbieter für Online-Sprachentraining, veröffentlich ein neues Whitepaper zum Trend der Virtualisierung internationaler Teams. Es widmet sich mit praxisnahen Tipps dem aktuellen Trend hin zur Virtualisierung und Digitalisierung der Organisations- und Kommunikationsstrukturen großer und mittelständischer Unternehmen.

» MEHR

Sum Total-Studie

Rechnet sich Talent Management?

Düsseldorf, Januar 2017 - HR- und Talent Management-Experte SumTotal hat im Rahmen einer Studie untersucht, ob und wann sich Talent Management für ein Unternehmen lohnt. Im Whitepaper zur Studie fasst SumTotal wichtige L&D Themen zusammen, zeigt, welche Kriterien bei der Strategieplanung beachtet werden sollten und wie sich ein ROI nachweisen lässt.

» MEHR

mmb-Branchenmonitor

Deutsche eLearning-Wirtschaft wächst und wächst und wächst

MMB-BranchenmonitorEssen, Januar 2017 - Der deutsche eLearning-Markt ist um 14 Prozent gewachsen – das ist das zentrale Ergebnis der neuesten Branchenanalyse zur deutschen eLearning-Wirtschaft, die das mmb Institut seit 2008 jährlich durchführt. Auf der Basis der Wirtschaftsdaten der beiden vergangenen Jahre, also 2014 und 2015, erstellte mmb seinen diesjährigen Branchenmonitor "eLearning-Wirtschaft", der jüngst erschienen ist. Mit ihrem Wachstum zeigt sich die deutsche eLearning-Branche auch diesmal deutlich stärker als die meisten anderen Wirtschaftszweige – und als die Gesamtwirtschaft, die im gleichen Zeitraum ein Plus des Bruttoinlandsprodukts von 1,7 Prozent verzeichnet. Auch auf dem Arbeitsmarkt für eLearning-Fachkräfte ist die Entwicklung weiterhin sehr positiv – mit 15 Prozent mehr Festangestellten als im Vorjahr.

» MEHR

Studie zur LEARNTEC

"Digitale Bildung auf dem Weg ins Jahr 2025"

Karlsruhe, Dezember 2016 – Die rasant fortschreitende Digitalisierung in der Gesellschaft spiegelt sich ebenfalls in den Bildungssektoren Schule, Hochschule, Aus- und Weiterbildung. Der zentrale Schlüssel, um diese Entwicklung erfolgreich zu gestalten, ist die digitale Kompetenz der Lehrenden. Dies gehört zu den wesentlichen Ergebnissen einer Studie, die anlässlich des 25. Jubiläums der LEARNTEC durchgeführt wurde. Hierzu wurde ein Expertenpanel aus allen Bildungssektoren sowie aus der Bildungspolitik zum digitalen Lehren und Lernen in den Bereichen Schule, Hochschule und der beruflichen Aus- und Weiterbildung befragt.

» MEHR

acatech

Nationale Bildungsoffensive Industrie 4.0 gefordert

Saarbücken, November 2016 - In der jüngst erschienenen acatech POSITION "Kompetenzen für die Industrie 4.0" warnt die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften vor einer doppelten digitalen Kluft: Diese öffnet sich einerseits zwischen hoch- und niedrigqualifizierten Beschäftigten und andererseits zwischen großen und kleineren Unternehmen. Deutschland braucht deshalb eine nationale Bildungsoffensive Industrie 4.0. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka: "Das Management muss Abschied nehmen von der Feinsteuerung von Organisationsabläufen, die Mitarbeiter müssen neue Qualifikationen erwerben. Deutschland hat für diesen Wandel ideale Voraussetzungen und die Kompetenzen in den Betrieben". 

» MEHR

Fraunhofer IAO / Bitkom e.V.

Benchmark-Tool für dynamisches Kompetenzmanagement

Berlin, November 2016 - Sich lebenslang weiterzubilden war noch nie so einfach wie heute in Zeiten von Internet, Smartphones und Apps. Und eLearning zur Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern ist aktuell in Unternehmen weit verbreitet - allerdings häufig nur in einzelnen Unternehmensbereichen. Derzeit setzen gerade einmal 12 Prozent der Firmen digitales Lernen unternehmensweit ein. In weiteren 70 Prozent wird es in einigen Bereichen oder vereinzelt genutzt. 

» MEHR

Trendmonitor

Wer keine Social-Media-Erfahrung hat, kauft sie ein

Hamburg, November 2016 - Die große Mehrheit der Unternehmen in Deutschland kommuniziert heute über Social Media. Der Erfahrungshorizont ist dabei höchst unterschiedlich: 29 Prozent sind bereits fünf Jahre oder länger im Web 2.0 unterwegs, 32 Prozent hingegen weniger als drei Jahre. Vor allem die "Neulinge" in den Sozialen Medien setzen bei ihrer Aufholjagd auf externe Expertise, während die alten Hasen sich eher auf ihre Inhouse-Kompetenz verlassen. 

» MEHR

Repräsentative Studie

Erklärvideos erzielen signifikanten Lerneffekt

Berlin, Oktober 2016 - Simpleshow, weltweiter Anbieter für Erklärvideos, hat jetzt die erste repräsentative Studie veröffentlicht, die die Wirkung von verschiedenen Video-Formaten vergleicht. Die Auswertung von 2.000 Testergebnissen aus Deutschlandund den USA zeigt: Erklärvideos erzielen einen signifikanten Lerneffekt. Dabei erreichenkurze Clips unter drei Minuten besonders gute Ergebnisse. Auch die Animations- und Gestaltungsform haben einen deutlichen Effekt. 

» MEHR