Bildungsinitiative

Digitalministerin Dorothee Bär wird Schirmherrin von Edu-sense

Dorothee BärDüsseldorf/Köln, März 2021 - Dorothee Bär, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, ist neue Schirmherrin der digitalen Bildungsinitiative Edu-sense gGmbH. Edu-sense befähigt Schulen zur Digitalisierung. Nach dem Motto #EinfachMalMachen wendet sich Edu-sense an alle Schulen, die JETZT anfangen möchten, den zeitgemäßen Entwicklungsschritt in die Hand zu nehmen. 

» MEHR

Neets

Dänen erleichtern die Digitalisierung in deutschen Klassenzimmern

Horsens (DK), März 2021 - Neets, Hersteller von Technik, die Präsentationen z. B. für Lehrer erleichtern soll, bietet seine Produkte jetzt auch in Deutschland an. Nachdem sich das Unternehmen bereits als Marktführer im skandinavischen Raum etabliert hat und bereits jahrelang erfolgreich seine Geräte exportiert, starten die Dänen nun in Deutschland durch. Neets verfügt über eine breite Produktpalette, um vor allem Lehrern und Schülern eine erleichterte Bedienung komplexer Geräte zu ermöglichen. 

» MEHR

Distanzunterricht

Verbraucherzentrale NRW bietet digitale Bildungsangebote

Düsseldorf, Februar 2021 - Im Lockdown boomt das bargeldlose Bezahlen und der Einkauf über den Online Handel. Die Vielzahl an Angeboten, Bezugswegen und Zahlungsmöglichkeiten ist unübersichtlich und hinterlässt auch junge Verbraucherinnen und Verbraucher oft ratlos: Welche Bezahlarten sind sicher? Woran erkenne ich seriöse Shops? Was tun, wenn die Ware nicht meinen Vorstellungen entspricht oder Mängel hat? 

» MEHR

Fernlernen

Bremen nutzt Jamf für neue Bildungstechnologie-Initiativen

München, Februar 2021 - Jamf, Anbieter für Apple Enterprise Management, hilft Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt dabei, sich an die Fernlern-Situation anzupassen oder Bildungstechnologie-Initiativen für den Präsenz-Unterricht umzusetzen. In Deutschland planen immer mehr Bildungseinrichtungen aufgrund der staatlichen Digitalisierungsprogramme, Apple-Geräte in ihren Klassenzimmern einzusetzen und Jamf zur Geräteverwaltung zu nutzen. So stellte das Bundesland Bremen SchülerInnen und LehrerInnen rund 100.000 iPads zur Verfügung, und verwaltet diese mit Jamf. 

» MEHR

Lernplattform

Berlin setzt künftig auch auf itslearning

Berlin, Februar 2021 - Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet, um das Lernmanagementsystem itslearning neben dem Lernraum Berlin für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte verfügbar zu machen. Berlin stärkt damit die Digitalisierung der Schulen und die Möglichkeiten des schulisch angeleiteten Lernens zu Hause. Schulen, die mit dieser Lernplattform arbeiten wollen, können ab sofort zu itslearning wechseln.

» MEHR

Zum Download bereit

Neue Notfall-Lernpakete fürs Homeschooling

Offenburg, Januar 2021 - "Weil unsere Kunden uns im vergangenen Frühjahr die kostenlosen Notfall-Lernpakete aus den Händen rissen, tun wir es wieder: Neue Gratis-Pakete für alle stehen jetzt zum Download bereit", sagt Jutta Bissinger vom Mildenberger Verlag. Lehrkräfte, die für ihre Schülerinnen und Schüler nach Materialien für das Lernen zu Hause suchen, werden hier fündig. Solange der Schulbetrieb noch ruht oder schrittweise wieder anläuft, unterstützen der Mildenberger Verlag die Lehrkräfte weiterhin mit kostenlosen Downloads.

» MEHR

Ganztagsangebot

Gymnasium Engelsdorf in Leipzig digitalisiert mit Riesenschritten

CEO Jan Frömberg und CTO Felix HänchenLeipzig/Chemnitz, Januar 2021 – am Leipziger Gymnasium Engelsdorf finden zahlreiche Kurse im Ganztagsbereich nun digital statt. Das Gymnasium ist eines der ersten, das Digitalisierung auch im Ganztag wagt. Ganztagsangebote kurz GTA - in Sachsen umfasst das alle Aktivitäten, die im Rahmen der Nachmittagsbetreuung stattfinden - werden zum Teil von LehrerInnen geleitet, aber auch von externen KooperationspartnerInnen wie Vereinen oder Privatpersonen. Finanziert werden die Kurse in Sachsen über die sächsische Ganztagsverordnung. So wird insbesondere Kindern geholfen, deren Eltern sich keine individuelle Förderung leisten können.

» MEHR

Web-individualschule

Online-Unterricht: "Lehrer müssen greifbar sein!"

Sarah LichtenbergerBochum, Januar 2021 - Die meisten Schüler Deutschlands werden wohl mindestens bis Ende Januar kein Klassenzimmer mehr von innen sehen. Und so stellt sich die Frage, haben die Schulen aus den ersten Schließungen gelernt und können sie den Unterrichtsausfall nun besser kompensieren. "Jein!" – lautet die Antwort von Sarah Lichtenberger, Leiterin der Bochumer web-individualschule, Deutschlands einziger reiner Online-Schule. Sie dürfte ein weiteres Mal bundesweit eine der wenigen Bildungseinrichtungen sein, die den Unterrichtsbetrieb in vollem Umfang gewährleistet.

» MEHR

Schulplattform

Intelligente Komplettlösung für eine digitalisierte Schule

Portal4SchoolLudwigshafen, Januar 2021 - Das Softwarehaus Fasihi GmbH hat mit Portal4School eine Plattform für die Digitalisierung des Schulwesens in Deutschland entwickelt. Mit dem neuen Portal können alle nur denkbaren Prozesse in einer Schule und deren Umfeld digital abgebildet werden - unter Einbeziehung von Schulverwaltung, SchülerInnen, Lehrkräften, Eltern und Schulbehörden.

» MEHR

Stiftung Digitale Bildung

Lernsoftware BRAINIX sorgt für hohe Aufmerksamkeitsbindung

Schultest ElterneinschätzungGermering, Januar 2021 - Schultests an drei bayerischen Gymnasien haben ergeben, dass mit der Lernsoftware BRAINIX die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler in hohem Maße gebunden wird. Nicht nur beim Einsatz in der Schule, auch beim Lernen zu Hause wird nach Einschätzung sowohl der Lernenden als auch der Lehrkräfte und Eltern eine hohe Konzentration erzielt. 

» MEHR

Wacom für den Bildungsbereich

Einfacher digital lernen, unterrichten und gestalten

Tokio / Düsseldorf,  Januar 2021 – Wacom baut seine Bemühungen, den Bildungssektor mit den benötigten Lösungen und Dienstleistungen zu unterstützen, weiter aus, um lehrer- und schülerfreundliche Technologien für das digitale Klassenzimmer zu schaffen. 

» MEHR

Digitale Schulbildung

Mehr als 1.000.000 Nutzer in der HPI Schul-Cloud

Potsdam, Januar 2021 - Mitten im zweiten harten Lockdown hat die HPI Schul-Cloud die Grenze von 1.000.000 Nutzern geknackt. Seit März 2020 hat sich die Nutzerzahl der Lernplattform des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) damit nahezu verdreißigfacht. Die Zahl der Schulen, die die HPI Schul-Cloud zur Organisation und Durchführung des digitalen Distanzunterrichts nutzen, liegt aktuell bei knapp 3.400 und hat sich in diesem Zeitraum verzehnfacht. In Spitzenzeiten greifen gleichzeitig bis zu 35.000 Nutzer allein auf das integrierte Videokonferenzsystem BigBlueButton zu.

» MEHR

Mathematik

Digitale Exit Games für Schulen

Duisburg-Essen, Januar 2021 - "Der Corona-Impfstoff wurde gestohlen, findet ihn wieder, bevor die Kühlung versagt!" Das ist der per Videobotschaft vermittelte Auftrag eines von insgesamt vier spannenden Exit Games. Mathematik-Lehramtsstudierende der Universität Duisburg-Essen (UDE) haben sie als Wettbewerb für die neunte Jahrgangsstufe ersonnen. In eine Geschichte eingebettete mathematische Knobeleien verlangen Kreativität von den Jugendlichen. Der gerade gestartete Wettbewerb läuft bis zum 2. Februar.

» MEHR

Allianz für MINT-Bildung

MINT-Video-Wettbewerb für Schüler ab zehn Jahren

MINTBerlin, Januar 2021 – Die Allianz für MINT-Bildung zu Hause möchte von allen Schülern wissen: "Wie viel MINT steckt in deinem Alltag?" Sie startet hierfür einen Videoaufruf: Bis zum 31. Januar kann jeder Schüler - auch im Homeschooling - ein Video aus seinem Alltag einreichen und zeigen, wie viel MINT täglich um ihn herum passiert.

» MEHR

Wissensvermittlung

"Wir brauchen ein funktionierendes Angebot an digitalen Lehr- und Lernwerkzeugen"

Prof. Julia KnopfSaarbrücken, Januar 2021 - Corona hat sich als Beschleuniger für die Digitalisierung erwiesen. Auch der Bildungssektor müsse mithalten: Es gelte jetzt, Lehrkräften digitale Lehr- und Lernmaterialien für den Unterricht zur Verfügung zu stellen und sie gezielt für deren Einsatz weiterzubilden, fordert Prof. Julia Knopf von der Universität des Saarlandes. Im Vorstand des Bildungs-Verbandes Didacta will sie sich für die flächendeckende Umsetzung digitaler Lehr- und Lernangebote vom Kindergarten bis zur beruflichen Weiterbildung stark machen.

» MEHR