Zwischenfazit

Virtueller Lehrbetrieb im Ausnahmesemester gelingt immer besser

Frankfurt a.M., Mai 2020 - Der Lockdown kam plötzlich, der Präsenzbetrieb an der Goethe-Universität wie an allen Hochschulen Mitte März Corona-bedingt zum Erliegen. Die Uni befand sich mitten in der Prüfungsphase für das Wintersemester 2019/2020. Doch unter schwierigen Bedingungen, so das erste Fazit nach gut drei Wochen ohne Präsenzlehre, klappt der virtuelle Lehrbetrieb inzwischen gut. 

» MEHR

e-teaching.org

Qualifizierungsspecial "Quickstarter Online-Lehre"

QuickstarterTübingen, April 2020 - Der 14-tägige Kompaktkurs richtet sich insbesondere an (Hochschul-) Lehrende, die bisher erst wenig Erfahrung mit dem Einsatz digitaler Medien haben. In einem Einführungsmodul und fünf Wahlmodulen bietet es Unterstützung bei zentralen aktuellen Fragen: Wie kann Hochschullehre mit einfachen Mitteln online durchgeführt werden? Wie können digitale Medien genutzt werden, um Inhalte zu vermitteln und selber zu erstellen sowie Studierende online im Selbststudium zu unterstützen und zu betreuen? Und wie können unter den aktuellen Bedingungen Prüfungen durchgeführt werden?

» MEHR

Offener Brief

"Digitale Bildung:
Fernunterricht ist mehr als nur ein Retter in Corona-Zeiten"

Forum DistancE-LearningBerlin, April 2020 - Mit seinem offenen Brief "Digitale Bildung: Fernunterricht ist mehr als nur ein Retter in Corona-Zeiten" wendet sich das Forum DistancE-Learning als Bundesverband der Fernstudienanbieter an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. In sechs Punkten formuliert der Verband hierin Forderungen, jetzt Wege zu ebnen, um die Methode Fernunterricht auch über die Krise hinaus wettbewerbsfähig gegenüber Präsenzangeboten gestalten zu können. Denn in der aktuellen Lage zeige sich einmal mehr die ganze Breite der Leistungsfähigkeit von Fernunterricht. Es sei daher nun an der Zeit, die gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Relevanz der Methode zu erkennen.

» MEHR

HTWK Leipzig

Automatisierung im Dienst des Menschen

Prof. Jens Jäkel (links) und Robert Thiel von der HTWK Leipzig organisieren die 17. AALE-Konferenz Leipzig, März 2020 - Vom 4. bis 6. März 2020 werden an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) mehr als 150 Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und deutschsprachigen Hochschulen zur 17. Konferenz für Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung (AALE) erwartet. Der Fokus liegt dieses Jahr auf dem Zusammenspiel von Automatisierung und Mensch-Technik-Interaktion in Anwendungsbereichen wie Produktionstechnik, Medizintechnik und hochautomatisiertes Fahren. Daneben werden neue technische Entwicklungen in den Bereichen Industrie 4.0, Digitalisierung und Cyber-Security sowie deren Auswirkungen auf Studium und Lehre in der Automatisierungstechnik diskutiert.

» MEHR

Fachhochschule des Mittelstands

FHM Online-University mit virtuellem Hochschulangebot gestartet

Bielefeld, April 2019 - Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist Ende vergangenen Jahres mit der FHM Online-University erfolgreich gestartet: Zum Studienstart wurden über 500 Studierende der Bachelor-Studiengänge B.A. Betriebswirtschaft sowie B.A. Sozialpädagogik & Management in den neuen, digitalen Campus der FHM immatrikuliert. Die FHM setzt mit der FHM Online-University auf eine individuelle und flexible Lernumgebung mit Online-Studienbriefen, Lernvideos und Foren und verbindet die Online-Lehre mit der individuellen Betreuung durch die FHM-Professoren.

» MEHR

EduTech Master

Lehrstuhl für Bildungstechnologie und Wissensmanagement

Saarbrücken, Juni 2018 - Technische Fortschritte revolutionieren kontinuierlich das Lernen innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers. Lehrer und Entwickler von Lernumgebungen sollten die technologischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts verstehen und umsetzen können.

» MEHR

für die digitale Welt

Hochschule: Lernbedürfnisse genau betrachtet

Manuel NitzscheLondon/Köln, April 2018 (von Manuel Nitzsche, Regional Director für Deutschland, Österreich und Schweiz beim LMS-Anbieter Instructure)  Digitalisierung – das Thema ist omnipräsent. Sogar Anja Karliczek, neue Bundesministerin für Bildung und Forschung, antwortet in einem Interview der Wochenzeitung Zeit auf die Frage nach ihrer höchsten Priorität: "Digitalisierung". Doch schlechte Lehre wird durch digitale Medien nicht besser, Schüler und Studierende durch Videos nicht zwingend schlauer. Es geht eben nicht um Digitalisierung als Selbstzweck, sondern um eine Strategie für die digitale Welt. Wir konzentrieren uns hier auf zwei Leitfragen: Was ist der Bedarf der Lernenden? Was müssen Hochschulen bieten, um diesen Bedarf zu erfüllen?

» MEHR

Europäische Sicht

Learning Analytics und die Zukunft des Lernens

Brüssel, Mai 2016 - (von Jan Hylén) Learning Analytics gilt als ein Schlüsselfaktor für die Zukunft des Lernens. Es gibt keinen Konsens über eine einheitliche Definition des Begriffs. Nach einer oft gebrauchten Definition, die von George Siemens entwickelt wurde, bezeichnet Learning Analytics "das Messen, Sammeln, Analysieren und Auswerten von Daten über Lernende und ihren Kontext mit dem Ziel, das Lernen und die Lernumgebung zu verstehen und zu optimieren". Eric Duval drückt es folgendermaßen aus: "Bei Learning Analytics geht es darum, die Spuren zu sammeln, die Lernende - in digitalen Lernumgebungen - hinterlassen, sowie darum, aufgrund dieser Spuren das Lernen zu verbessern".

» MEHR

Zielvereinbarung

Sachsen fördert eLearning an Hochschulen mit 1,4 Mio €

Dresden, Dezember 2015 - Auf Basis seines Positionspapiers zu strategischen Handlungsfeldern der sächsischen Hochschulen in den Jahren 2015 bis 2020 ist es dem Arbeitskreis eLearning der Landesrektorenkonferenz (LRK) Sachsen gelungen, erneut eine Zielvereinbarung zur weiteren Entwicklung des eLearning mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) auf den Weg zu bringen. » MEHR

Arbeitgeber-Preis

UDE: Starke eLearning-Strategie ausgezeichnet

Duisburg/Essen, November 2015 - Am eigenen Schreibtisch lernt es sich am besten, vor allem wenn man auf alle wichtigen Materialien - wissenschaftliche Texte, Versuchsvideos oder Vorlesungsmitschnitte - problemlos online zugreifen kann. Für ihren umfassenden Strategieprozess im Bereich eLearning ist die Universität Duisburg-Essen (UDE) jetzt mit dem Arbeitgeberpreis für Bildung 2015 ausgezeichnet worden. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) vergeben. » MEHR

Neuer Dualer Master

Bildung für die Revolution des Lernens und Lehrens

Stuttgart, November 2015 - Die medialen Möglichkeiten verändern zunehmend das Lernen und Lehren. Bildungs- und Ausbildungsprogramme haben darauf bisher noch zu wenig reagiert. Das war der Anlass für die drei erfahrene eLearning-,Medien- und Managementexperten Prof. Dr. Linda Breitlauch, Sünne Eichler und Dr. Bernhard Seitz Ende 2014 das Institut for Learning Design + Management an der Steinbeis Hochschule Berlin zu gründen. » MEHR

equeo-Blog

Chancen und Risiken des adaptiven Lernens

Vera Gehlen-BaumBerlin, November 2015 - Die equeo GmbH lädt in loser Folge Partner und Experten aus ihrem Netzwerk als Gastautoren in ihren Blog ein. Vera Gehlen-Baum ist Doktorandin an der LMU in München. Sie beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Einsatz von mobilen Geräten in der Lehre und wie verschiedene Lernarrangements mithilfe von Technologien im Sinne des adaptiven Lernens unterstützt werden können. » MEHR

ELAN e.V.

eLLa - eLearning and Law

Oldenburg, Mai 2015 - Das E-Learning Academic Network (ELAN e.V.) bietet zur Vermittlung allgemein verständlicher Informationen zu Rechtsfragen des eLearning seinen angeschlossenen Hochschulen und Kooperationspartnern das webbasierte Wissensportal "eLLa - eLearning and Law" als Grundversorgung. Darüber hinaus hält Dr. jur. Janine Horn Workshops und Webinare ab und gestaltet einen Newsletter zum Thema. » MEHR

Prognose

Universitäten werden den Nutzen von Videos erkennen

New York, März 2015 - Der Technik-affine Student von heute erwartet ein hochmodernes Studienangebot: Deshalb müssen multimediale Lehr-Systeme zum Standardrepertoire jeder Universität gehören. Die wichtigste Rolle spielen dabei MOOCs und eLearning-Systeme wie Moodle oder Blackboard. Durch diese Tools werden Präsenzveranstaltungen umfassend ergänzt, indem Lernmaterialien online bereitgestellt und vertiefendes Wissen via Wikis und Blogs geteilt werden. Videoplattform-Anbieter Kaltura gibt seine Prognose für das Jahr 2015. » MEHR

Steinbeis Hochschule

Für eine Revolution des Lernens und Lehrens

Stuttgart, Januar 2015 - Die medialen Möglichkeiten verändern zunehmend das Lernen und Lehren. Bildungs- und Ausbildungsprogramme haben darauf bisher noch zu wenig reagiert. Auf der diesjährigen LEARNTEC in Karlsruhe geben drei erfahrende eLearning-, Medien- und Managementexperten die Gründung des Instituts for Learning Design + Management der Steinbeis Hochschule Berlin bekannt, das einen Beitrag zur Schließung der digitalen Bildungslücke in Deutschland leisten will. » MEHR