Gemeinnützige Programmierschule

ReDI School of Digital Integration startet in NRW

Berlin, Juni 2020 – Die ReDI School of Digital Integration kommt nach Nordrhein-Westfalen. Nach Berlin, München, Kopenhagen und einem Pilotprojekt für Kinder in Duisburg/Marxloh eröffnet die gemeinnützige Programmierschule eine Niederlassung in Düsseldorf. Die 2015 in Berlin als Reaktion auf die Flüchtlingskrise gegründete Organisation, bietet kostenlose Computer- und Programmierkurse für Menschen ohne Zugang zu digitaler Bildung, etwa aufgrund von Flucht, Arbeitslosigkeit oder fehlender finanzieller Mittel. 

» MEHR

Das neue Normal

Aus der Krise eine neue Schulkultur schaffen

Berlin, Mai 2020 – (von Dr. Angela Lindner) Am Anfang - von Corona - war Erstarrung und nach den Osterferien allgemeine Hektik – ob an den Schulen, in der Politik, in den Familien oder bei wohlmeinenden Unterstützern. Inzwischen ist aus dem Ausnahmezustand ein neues Normal geworden. Und es ist ein Transformationsprozess in Gang gekommen, der die Schulen auch nach der Corona-Krise unumkehrbar prägen wird. Die Diskussion um ein neues Konzept von Schule hat begonnen. Lernmanagementsysteme wie itslearning spielen dabei eine Schlüsselrolle.

» MEHR

Pi mal Daumen?

Umfrage zu Mathematikunterricht auf Distanz

Math@DistanceDuisburg/Essen, Mai 2020 - Wie laufen Bruchrechnung am Bildschirm und Pythagoras im Erklärvideo? Nach zwei Monaten Unterricht auf Distanz will ein Projekt, an dem Didaktiker der Universität Duisburg-Essen (UDE) beteiligt sind, eine erste Bilanz für den Mathematikunterricht ziehen. Lehrkräfte der Sekundarstufen und deren Schüler sind gleichermaßen aufgerufen, sich an der Studie zu beteiligen.

» MEHR

Umfrage & Interviews

Lehrkräfte wünschen sich dringend offizielle digitale Lösung

Offenburg, Mai 2020 - Um sie in der aktuellen Situation passgenau und flexibel unterstützen zu können, hat der Mildenberger Verlag eine Online-Umfrage unter Lehrkräften gemacht. Zusätzlich hat er Interviews mit Pädagoginnen und Pädagogen geführt zu den Themen: Wie kann Schule in dieser Zeit gelingen? Wie kommen Sie zurecht, was hilft Ihnen, was fehlt Ihnen, was wünschen Sie sich?

» MEHR

Digitalisierungsinitiative 2020

Schul-Verbände schließen sich zusammen

Neuenstein, Mai 2020 - In Baden-Württemberg fordern fünf Verbände gemeinsam - der Berufsschullehrerverband BW, die Bildungsgewerkschaft GEW, der Grundschulverband BW, der Verband Bildung und Erziehung BW sowie der Verein für Gemeinschaftsschulen in BW - die Landesregierung auf, endlich zeitnah und konsequent tätig zu werden. Sie verlangen die flächige Digitalisierung der rund 5.000 Schulen in Baden-Württemberg.

» MEHR

Verkehrserziehung

Fehlende Radfahrausbildung in der Grundschule

RadfahrausbildungBerlin, Mai 2020 - Durch die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wird die schulische Radfahrausbildung derzeit in keinem Bundesland durchgeführt. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) reagiert auf den Ausfall und bietet bis Ende Juli ein kostenloses Online-Portal für Schüler an, um die theoretischen Grundlagen der Radfahrausbildung zu vermitteln. 

» MEHR

Edu-sense

Hardware, Software, Strategie und Kultur

Logo Edu-senseDüsseldorf, Mai 2020 - Nach der erfolgreichen Etablierung eines Pilotprojektes in Köln/Hürth, plant die Initiative "Edu-sense" nun die Ausdehnung ihres Projektes zur Digitalisierung an deutschen Schulen in Nordrhein-Westfalen und bundesweit. Initiatorin von Edu-sense ist Anika Buche, Lehrerin. Unterstützt wird sie umfangreich und pro Bono von der Strategieberatung Advyce. Weitere Partner und Unterstützer sind Verena Pausder, Gründerin des Digitale Bildung für Alle e.V. und Frank Thelen, erfolgreicher Start-up-Investor.

» MEHR

Lern-Server-App

Digitales Uni-Projekt hilft Eltern und Lehrern

Münster, April 2020 - Eines steht fest: Dieses Schuljahr wird zur Riesenherausforderung für alle Beteiligten. Damit sich in den nächsten Wochen und Monaten der enorme Einsatz von Eltern und engagierten Lehrern wirklich lohnt, also unsere Kinder am Ende nicht mit leeren Händen dastehen, gibt es nur eine Lösung: das gemeinsame Konzentrieren aufs Wesentliche!

» MEHR

Open Roberta

Fraunhofer IAIS: 2.000 Mini-Computer für Kinder in NRW

Fraunhofer IAISSt. Augustin, Apeil 2020 - Die Notwendigkeit und Chancen der Digitalisierung werden in Zeiten von Corona immer deutlicher. Lehrkräfte, SchülerInnen und auch Eltern sind vermehrt auf digitale Lernmittel angewiesen. Mit Roberta4Home unterstützt das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS gemeinsam mit der Kompetenzplattform KI.NRW des Landes Nordrhein-Westfalen Menschen beim Lehren und Lernen in den eigenen vier Wänden: 2000 Calliope mini-Computer stehen ab sofort interessierten Familien und (digitalen) Klassen in NRW zum Programmieren auf der Fraunhofer-Plattform "Open Roberta" zur Verfügung – praxisnah, sicher, hands-on.

» MEHR

Karliczek/Hubig:

"Wir stärken die Bildungsangebote für zu Hause"

Bundesbildungsministerin Anja KarliczekBerlin, April 2020 - Um Schülerinnen und Schülern in Zeiten der Corona-Krise das Lernen zu Hause zu erleichtern, gibt es seit heute das umfangreiche Angebot der Allianz "Wir bleiben schlau!". Speziell für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik können online vielfältige Aufgaben und Anregungen von verschiedenen Anbietern abgerufen werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Länder haben diese Initiative gemeinsam mit Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Unternehmen ins Leben gerufen. 

» MEHR

Dossier

Tipps und Anregungen für die Zeit ohne Betreuung

Frankfurt a.M., März 2020 - Im Zuge der Corona-Pandemie haben in ganz Deutschland auch Kitas und Horte geschlossen. Das stellt Eltern vor große Herausforderungen, die jetzt die Betreuung ihrer Kinder mit vielen anderen Aufgaben zu Hause unter einen Hut bringen müssen. Der Deutsche Bildungsserver will sie mit einem nun verfügbaren neuen Dossier unterstützen. Darin finden sich Tipps und wichtige Informationen.

» MEHR

eEducation Berlin Masterplan

Rekord-Zugriff auf "Lernraum Berlin"

Berlin, März 2020 - Angesichts der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie verlagert sich der Unterricht aktuell aus den Schulen in die heimischen Wohn- oder Kinderzimmer. Das fordert viele Familien zusätzlich heraus. Besonders hilfreich ist in dieser Situation ein stabiles digitales Lernmanagementsystem. Mit dem "Lernraum Berlin" stellt die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie allen öffentlichen Berliner Schulen ein auf Dauer kostenfreies digitales Lernmanagementsystem zur Verfügung. 

» MEHR

StartupTeens

Weit entfernt vom digitalen Klassenzimmer

Hamm, März 2020 - Seit letzter Woche ist es amtlich, ab sofort bleiben die allermeisten Schulen in Deutschland geschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Das heißt, auf viele Eltern kommt unvorbereitet das Thema #homeschooling zu. Viele Schulen statten ihre Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben und Hausarbeiten aus, die in der unterrichtsfreien Zeit abgearbeitet werden sollen. Allerdings gibt es keinen bundesweiten Masterplan, wie eine aktuelle Umfrage von STARTUP TEENS zeigt.

» MEHR