Kompetenzentwicklung

Cornerstone People Research Lab: Erfolgreich trotz Fachkräftemangel

Ajay Awatramani, Chief Product Officer bei CornerstoneDüsseldorf, Mai 2022 – Cornerstone OnDemand, Anbieter adaptiver HR-Lösungen, hat die Ergebnisse seiner globalen Marktanalyse für 2022 veröffentlicht, die die organisatorischen Trends in der sich wandelnden Landschaft der Skillentwicklung untersucht. Der Report "Erfolgreich trotz Fachkräftemangel" ist die zweite umfassende globale Skill-Analyse, die vom Cornerstone People Research Lab durchgeführt wurde. Der Report zeigt, dass nahezu die Hälfte der befragten Unternehmen den Talent- und Fachkräftemangel zu ihren drei dringendsten Problemen der nächsten drei Jahre zählt. Außerdem wurde eine starke positive Korrelation zwischen der Gesamtleistung des Unternehmens und der Qualität der angebotenen Qualifikations- und Skillentwicklungsmöglichkeiten festgestellt.

» MEHR

Studie

KI kann Ausbildung von Lehrkräften verbessern

München, Mai 2022 - Während ihres Studiums fehlen angehenden Lehrerinnen und Lehrern oft die Möglichkeiten, ausreichend praktische Erfahrungen zu machen. Simulationen in Kombination mit Künstlicher Intelligenz können ein vielversprechender Ansatz sein, um ihre Kompetenzen praxisnah zu schulen. Das zeigt eine Studie von Professor Frank Fischer, Inhaber des Lehrstuhls für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie an der LMU, und Dr. Michael Sailer, die aktuell im Journal Learning and Instruction veröffentlicht ist.

» MEHR

Studie

Funktioniert gemeinsames Lernen auch in einer hybriden Arbeitswelt?

Düsseldorf, März 2022 - Die Zeiten, in denen alle Mitarbeiter fünf Tage pro Woche an ihren Arbeitsplatz gehen und dort acht Stunden arbeiten, sind für viele Unternehmen offiziell vorbei. Unsere Arbeitsplätze sind nicht mehr notwendigerweise an physische Räumlichkeiten gebunden, und Besprechungen finden nicht mehr ausschließlich an langen Konferenztischen statt. Was als Krisenmodus begann, ist heute für viele Unternehmen Normalität – denn die meisten Unternehmen arbeiten mit hybriden Modellen für Anwesenheit im Unternehmen, Home Office und mobiles Arbeiten. Das schafft sowohl neue Möglichkeiten als auch Herausforderungen. Dabei sind sowohl Anpassungen von Arbeitsprozessen notwendig als auch neue Strategien für Aufgaben wie die Weiterbildung und Schulung von Mitarbeitern. 

» MEHR

mmb Learning Delphi

Viel Rückenwind für "Edu Tuber"

Essen, März 2022 - In einer Preview gibt das mmb Institut erste Ergebnisse des aktuellen "mmb Learning Delphi" 2021/2022 bekannt. An dieser 16. Ausgabe der alljährlich vom mmb Institut durchgeführten Trendstudie haben sich im Herbst 2021 insgesamt 70 eLearning-Expertinnen und -Experten von eLearning-Anbietern, Forschungseinrichtungen, Anwendern und aus der Fachpresse beteiligt. Die Ergebnisse werden hier kurz zusammengefasst.

» MEHR

Studie

Die neue Rolle von Videos am Arbeitsplatz

Okemos/Michigan, USA, März 2022 - Seit Beginn der Corona-Pandemie ist nicht nur die Nachfrage nach professionellen Video-Kursen zur beruflichen Weiterbildung gestiegen, sondern auch der Bedarf an informellen Trainingsvideos für den täglichen Gebrauch. Eine aktuelle Studie von TechSmith unter mehr als 900 Büroangestellten aus sechs Ländern verdeutlicht, dass sich Videos vor allem im modernen Arbeitsalltag, wo Informationen prägnant und effizient vermittelt werden müssen, hoher Beliebtheit unter den Angestellten erfreuen.

» MEHR

HR-Manager befragt

Umfrage: Hoher Bedarf an Sprachkursen in Unternehmen

Berlin, Februar 2022 - Gute Sprachkenntnisse des Personals sind für viele Firmen ein wichtiger Wettbewerbsvorteil, der laut Studien auch eine hohe Relevanz für die Geschäftsentwicklung und den Umsatz hat. Das haben die meisten Unternehmen bereits erkannt und wollen deshalb in das Sprachtraining ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren. Eine aktuelle Umfrage unter Führungskräften deckt die Einzelheiten auf: einen hohen Nachhol- und Verbesserungsbedarf.

» MEHR

im Vergleich

Digitalisierung und Infrastruktur für ein optimales eLearning-Klima

Berlin, Februar 2022 – Die digitale Lernplattform Preply hat eine Studie veröffentlicht, die Aufschluss darüber gibt, wie gut die einzelnen Bundesländer für das eLearning und Online-Lernen aufgestellt sind und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. In die Bewertung der Länder flossen einerseits Informationen über essentielle technischen Bedingungen, wie schnelles, stabiles und flächendeckendes Internet, die Bereitschaft der Bevölkerung digitale Lernangebote zu nutzen und bereits gesammelte Erfahrungen mit eLearning ein. Andererseits wurden auch wichtige Informationen über Fördermittel für den Ausbau von Informationstechnik und Bildungsausgaben berücksichtigt. Das Ergebnis sieht Berlin an der Spitze und Mecklenburg-Vorpommern als Schlusslicht.

» MEHR

Umfrage zum Lernverhalten

Vom Lernmix bis zum visuellen Content

München, Januar 2022 – Wie lernen eigentlich die Digital Natives? Aufgewachsen mit Smartphone, Suchmaschine und Social Media scheinen die Schüler:innen von heute eigentlich jegliches Wissen auf allen möglichen digitalen Wegen abrufen und sammeln zu können. Büffeln mit Hefter und Buch klingt wie eine Praxis aus uralten Zeiten. Die vermeintliche These könnte sein: Die junge Generation hat wegen der neuartigen und unterschiedlichen Wege, an Wissen zu kommen und dieses zu speichern das Lernen verlernt. 

» MEHR

Weiterbildungsmanagement

time4you überzeugt in der PUR -HR- Studie 2022

Karlsruhe/Kassel, Januar 2022 – Manchmal muss es einfach mal ein Diamant sein, auch wenn das neue Jahr gelassen ruhig in die nächsten Wochen schaut. Der Januar startet für time4you mit einem begehrten Award. Mit dem Siegel "Champion" im Bereich Weiterbildungsmanagement wurden in der aktuellen PUR-HR Studie 2022 die IBT® SERVER Software, die Lösungen sowie die Expertise von time4you bewertet.

» MEHR

Digitales Lernen

mmb-Branchenmonitor "eLearning-Wirtschaft 2021"

Essen, Januar 2022 - Im letzten Quartal eines jeden Jahres ermittelt das mmb Institut bereits seit 2008 ausführliche Brancheninformationen zum deutschen eLearning-Anbietermarkt – so auch im Jahr 2021. Für die aktuelle Erhebung haben insgesamt 37 Unternehmen vollständige und differenzierte Angaben über die Wirtschaftsdaten der vergangenen zwei Jahre 2019 und 2020 gemacht. Das Fazit: Digitales Lernen floriert in der Pandemie.

» MEHR

Drei Trends für 2022

Die Arbeitswelt verändert sich nachhaltig

München, Dezember 2021 – Was erwartet uns 2022 in der Arbeitswelt? Worauf dürfen wir uns freuen und welche nachhaltigen Veränderungen wird es aufgrund der Pandemie geben? Diese Frage hat sich der Anbieter für Audio- und Videokonferenzlösungen Poly gestellt und drei Trends identifiziert, die sich auf die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz und die Zukunft der Arbeit im Jahr 2022 beziehen.

» MEHR

Whitepaper "Corporate Learning Trends"

Studien bestätigen verstärkte digitale Bildungstrends

Berlin, Dezember 2021 - Die meisten Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung werden durch die digitale Transformation getragen. Corona gilt als Katalysator für digitale Trainingslösungen. Doch was sagen die aktuellen Studien dazu? Inwieweit lässt sich die Vermutung auch mit Zahlen belegen? LinguaTV hat die wichtigsten Trends in einem kostenlosen Whitepaper zusammengefasst.

» MEHR

Bildungsumfrage

New Learning: Veränderungen in der Versicherungswirtschaft

München, November 2021 - BWV Bildungsverband und AGV blicken in ihrer diesjährigen Bildungsumfrage der Versicherungswirtschaft auf ein Jahr betriebliche Weiterbildung unter Corona-Bedingungen zurück. Die bereits in den Vorjahren begonnene Umstellung auf digitale Lernformen wurde im Jahr 2020 in Rekordzeit umgesetzt. So konnten die Versicherer trotz Pandemie den Großteil der geplanten Weiterbildungsmaßnahmen durchführen. In Summe ist die Weiterbildungsbeteiligung im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozentpunkte auf aktuell 76 % gestiegen. 

» MEHR

Trendstudie

Top-Manager über "Digitales Arbeiten 2030"

Düsseldorf, Dezember 2021 - Die Pandemie verschaffte der Wirtschaft einen nie dagewesenen Digitalisierungsschub, der vor den HR-Abteilungen nicht haltmachte. Die HR-Arbeit hat sich verändert, Krisenmanagement und strategische Arbeit waren gefragt. Ort, Zeit und Modi der Zusammenarbeit werden sich nachhaltig ändern und Change-Prozesse wurden eingeläutet. Doch nicht alles ist eitel Sonnenschein und der Einsatz von Digitaltechnologie allein ist noch kein Erfolgsgarant. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie "Digitales Arbeiten 2030", für die Top-Manager und HR-Entscheider in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. 

» MEHR