Beurteilen Sie erstmals in der Kategorie "Beratung"! | CHECK.point eLearning
Ihr Votum ist gefragt

Beurteilen Sie erstmals in der Kategorie "Beratung"!

Berlin, Oktober 2017 - Zum ersten Mal integriert der eLearningCHECK 2018 einen Fragebogen in der Kategorie "Beratung". Kunden, die einen Auftrag im Beratungsspektrum zwischen Tool-Beratung, didaktischer Beratung, Evaluationsberatung, Beratung bei der Strategieentwicklung oder für die Prozessberatung, die Organisationsentwicklung oder im Change Management erteilt haben, können hier Ihre Erfahrung einbringen. Natürlich stellt die neunte Auflage des eLearningCHECK - die Online-Befragung von CHECK.point eLearning und dem Consultingbüro Salespotential - auch in den bekannten Kategorien Learning-Management-Systeme, Autorentools, Individuelle Content-Produktion, Standard-Content und Mobile Learning Fragebögen zur Verfügung. Sie alle sollen Auskunft geben, wie es um die Kundenzufriedenheit in der deutschsprachigen eLearning-Branche steht. Die Fragebögen zum eLearningCHECK 2018 stehen bis 1. Dezember 2017 online. Beantworten Sie sie jetzt!

Wenn Sie als Kunde Ihre eLearning-Dienstleister bewerten, dann heisst dieses Unterfangen: eLearningCHECK 2018. Mit einem Zeitaufwand von etwa zehn bis 15 Minuten können Sie Ihre Erfahrungen aus eigenen eLearning-Projekten in Sachen Produktqualität, Einhaltung von Zeitplänen, Budgettreue, Kunden- und Service-Orientierung, Support und anderes in die Erhebung einfließen lassen. Die Ergebnisse werden - nach der Bekanntgabe der Gewinner am 31. Januar 2018 auf der LEARNTEC - allen Interessierten kostenlos zur Verfügung stehen und sie bei eigenen Entscheidungsfindungprozessen unterstützen.

Jene eLearning-Anbieter, die in den Kategorien Beratung, Mobile Learning, Learning-Management-Systeme, Autorentools, Standard-Content und Individuelle Contentproduktion letztlich das Ranking anführen, erhalten die begehrte Trophäe als "Anbieter des Jahres".

"Doch bis 01. Dezember 2017 haben jetzt ausschließlich die Kunden das Wort.", so Thea Payome, Chefredakteurin von CHECK.point eLearning. "Von der Validität ihrer abgegebenen Bewertungen hängt die Aussagekraft des eLearningCHECKs ab. Weshalb wir an alle eLearning-Projektleiter und -beteiligten appellieren, ihr Votum jetzt einzubringen."