TÜV SÜD

ELearning: Sicherheit, Gesundheit und Arbeitsschutz

München, Juni 2018 - Arbeitsschutz-Managementsysteme sollen den Arbeitsschutz in Betrieben sicherstellen. Der Standard Safety Certification for Contractors (SCC) fordert, dass ausgewählte Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem operativen Geschäft eine Ausbildung zum Thema Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU) machen, um dieses Wissen vor Ort anwenden zu können. Damit Betroffene diese Kenntnisse flexibler erwerben können, bietet TÜV SÜD nun ein eLearning dazu an.

Ein einheitlicher Ausbildungsstandard erfordert verbindliche Schulungsinhalte und Prüfkriterien, die im SGU eLearning detailliert dargestellt sind. 14 Module bieten umfassende Informationen über die entsprechenden Sachgebiete und bereiten sowohl Mitarbeiter als auch Führungskräfte anhand unterschiedlicher Dokumente optimal auf die Prüfung vor.

Teilnehmer können sich ihre Zeit frei einteilen und im eigenen Tempo lernen – am Ende jedes Moduls bringt eine kurze Kontrolle Sicherheit über das erworbene Wissen. Jedes Fachgebiet ist dabei inhaltlich abgeschlossen und kann in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Themen sind unter anderem Unfallverhütung, sicherheitsgerechtes Verhalten und Notfallmaßnahmen, sowie Arbeitsplatz- und Tätigkeitsvorgaben. Die TÜV SÜD eLearnings dauern etwa fünf Stunden für Führungskräfte und vier Stunden für Mitarbeiter. Hinzu kommen individuelle Bearbeitungs- und Lernzeiten.

Neben Arbeitern, Monteuren und Führungskräften, wie Technikern, Ingenieuren und Projektleitern, wendet sich das eLearning-Programm auch an technische Dienstleister und Personaldienstleister. Teilnehmer erlangen in den Seminaren Prüfungsstandard hinsichtlich Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz. Die Prüfung selbst muss separat bei der Zertifizierungsstelle für Personal beantragt werden.