bitkom e.V.

Deutsche Wirtschaft kommt bei der Blockchain nicht voran

Berlin, Juli 2021 - Eine Mehrheit der Unternehmen in Deutschland hält Blockchain für eine wichtige Zukunftstechnologie, aber nur eine Minderheit hat sich generell mit dem Thema und den Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unternehmen beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 652 Unternehmen ab 50 Beschäftigten im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 

» MEHR

80% nutzende Unternehmen

Studie zeigt: Microlearning ist weiter auf dem Vormarsch

Teilstudie "Bildungsmanagement und digitale Didaktik"München, Juli 2021 - Bei Microlearning kann man schon lange nicht mehr von einem Trend sprechen - seit Jahren ist der Einsatz immer kürzerer Lerneinheiten in Unternehmen gang und gäbe. Die vielen Vorteile liegen auf der Hand. Spannend wird es jedoch, wenn man sieht, wie unterschiedlich Microlearning in der Praxis gelebt wird. Was verstehen Unternehmen unter Microlearning? Wie lange dauert denn eigentlich so ein Learning Nugget? Diesen und anderen Fragen ist die youknow GmbH in einer aktuellen Studie mit über 400 Teilnehmenden nachgegangen.

» MEHR

Haufe Studie

Unternehmen haben Nachholbedarf beim Remote-Onboarding

Freiburg i.Br., Juni 2021 - Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich das Arbeitsleben zu weiten Teilen ins Homeoffice verlagert, dennoch müssen neue MitarbeiterInnen auch künftig fachlich und sozial integriert werden. Dies stellt Unternehmen vor besondere Herausforderungen, wie die 4. Onboarding Umfrage von Haufe enthüllt. So konnten 78% der Befragten während des ersten Lockdowns keine zusätzlichen, digitalen Onboarding-Maßnahmen ergreifen. Daraus resultierten bei rund 40% der Unternehmen eine erschwerte Einarbeitung, fehlender Austausch und mangelnde Vernetzungsmöglichkeiten mit den neuen KollegInnen.

» MEHR

HR & IT

Fünf Gründe für eine neue IT-Führungskultur

München, Juni 2021 - Die Pandemie bringt zahlreiche Veränderungen mit sich, wodurch sich die digitale Transformation von Unternehmen beschleunigt hat. Im Rahmen der Restriktionen begannen Mitarbeiter zunehmend von Zuhause aus zu arbeiten. Und das nicht mit Widerwillen: Laut einer aktuellen Umfrage von Citrix befindet sich flexibles Arbeiten auf dem Vormarsch. 71 Prozent der befragten Deutschen sind überzeugt, dass Home Office und damit einhergehende flexible Arbeitsmodelle auch nach der Pandemie eine große Rolle spielen werden. 

» MEHR

Krise nicht genutzt

Trotz Kurzarbeit und Schulungsbedarf geringe Weiterbildungsinvestition

Nürnberg, Mai 2021 - Laut Bundesagentur für Arbeit haben im Juni 2020 ca. 410.000 Betriebe coronabedingt auf Kurzarbeit zurückgegriffen. Wofür wurde der zeitliche Freiraum während ruhender Fabriken und stillstehender Bänder eingesetzt? Eine Studie des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) zeigt: Unternehmen nutzten die Krise bisher nur in geringem Maße für Weiterbildungen.

» MEHR

Salesforce Studie

Digitale Kundenerlebnisse prägen die Zeit dauerhaft

München, März 2021 - Salesforce hat die vierte Ausgabe seines Reports "State of the Connected Customer" veröffentlicht. Er zeigt, wie die vergangenen Monate alle Facetten des Lebens beeinflusst haben, auch die Art, wie Kunden mit Marken und Unternehmen in Verbindung treten. Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Kundenbeziehungen sind und bleiben Einfühlungsvermögen, Personalisierung und Komfort. Diese müssen heute mehr denn je auch das digitale Kundenerlebnis prägen.

» MEHR

BITKOM-Umfrage

Acht Videoanrufe pro Tag sind der Schnitt

Berlin, März 2021 - Seit rund einem Jahr arbeiten viele Menschen in Deutschland ganz oder teilweise im Homeoffice, Geschäftsreisen entfallen, Videokonferenzen ersetzen Meetings im Büro. Wer beruflich per Videocall erreichbar sein muss, macht derzeit acht solcher Anrufe am Tag. Sieben Videoanrufe sind beruflich veranlasst, einer erfolgt rein privat.

» MEHR

IUBH

Trendstudie Fernstudium 2021: Happy trotz Corona

Erfurt, März 2021 - Hohe Zufriedenheit trotz Pandemie: Den Fernstudierenden in Deutschland geht es gut. Mit ihrem Studium im Allgemeinen – und mit den Studienbedingungen während der Pandemie im Besonderen. Dies belegt eine jetzt veröffentlichte Trendstudie Fernstudium: Bildung 2021 der IUBH Internationale Hochschule. Für die fünfte Ausgabe der deutschlandweit größten Untersuchung der Lebens- und Studienbedingungen von Fernstudierenden wurden 6.400 Personen befragt: aktuelle und ehemalige Studierende an deutschen Fernhochschulen sowie Interessenten für ein Fernstudium.

» MEHR

Zukunftsfähigkeit

Digitale Weiterbildung scheitert an Unternehmen

Freiburg i.Br., Februar 2021 - Die Haufe Akademie hat das Markt- und Meinungs-forschungsinstitut forsa beauftragt, im Dezember 2020 eine repräsentative Studie zum "Wert der Weiterbildung" vorzunehmen. Die wichtigsten Ergebnisse: Qualifizierungsmaßnahmen werden generell als wichtig eingeschätzt, das Interesse nimmt mit zunehmendem Alter aber stark ab. In Anbetracht des steigenden Durchschnittsalters der Beschäftigten, das aktuell (noch) bei rund 44 Jahren liegt, steht damit die Zukunftsfähigkeit von Mitarbeitern, Unternehmen und dem Wirtschaftsstandort Deutschland auf dem Spiel. 

» MEHR

Umfrage

Wie stellen Sie sich das Webinar von morgen vor?

Bonn, Februar 2021 - Webinar-Angebote sind derzeit der "Renner" in der Informationsvermittlung und der Aus- und Weiterbildung. Aktuell werden sie zu jedem Thema und für unterschiedlichste Zielgruppen angeboten. Angeboten heißt jedoch noch nicht durchgeführt oder gar erfolgreich durchgeführt, - welche Kriterien dabei auch immer angelegt werden. Die Synergie fragt - als neutraler Marktbeobachter - nach Erfahrungen und Wünschen.

» MEHR

Trendstudie "mmb Learning Delphi"

Home-Office mischt die eLearning-Branche auf

mmb Learning Delphi 2020/2021Essen, Februar 2021 - In einer Preview gibt das mmb Institut erste Ergebnisse des aktuellen "mmb Learning Delphi" 2020/2021 bekannt, das ganz im Zeichen der Effekte steht, die die Corona-Pandemie auf das Lernen mit digitalen Medien hat. Der Zwang und gleichzeitig auch der gutgemeinte Anstoß, das Lernen zu digitalisieren und "auf Distanz" zu lernen, beeinflussen die Prognosen der befragten 61 Expertinnen und Experten. Die jährliche Befragung von eLearning-Expertinnen und -Experten zum digitalen Lernen fand mittlerweile zum fünfzehnten Mal statt.

» MEHR

D21-Digital-Index 2020/2021

Weniger Distanz, mehr Unterricht

Darmstadt, Januar 2021 - Der Didacta Verband unterstützt den D21-Digital-Index 2020/21. Die repräsentative Studie der Initiative D21 hat untersucht, welche Erfahrungen Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern mit digitalem Schulunterricht während Corona gemacht haben. Nun wurden Ergebnisse veröffentlicht: Noch gibt es zahlreiche Hürden, aber auch eine große Offenheit für mehr Digitalisierung. Mitglieder des Didacta Verbandes helfen Schulen dabei, diese Hürden abzubauen.

» MEHR

wbmonitor-Umfrage 2020

Weiterbildungsbranche von Corona schwer getroffen

Bonn, Januar 2021 - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben weitreichende Folgen für die Weiterbildungs­branche. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem Umsatzrückgänge infolge eines nur in Teilen realisierten Veranstaltungsangebots. Entsprechend beurteilten die Weiterbildungsanbieter in einer im Sommer 2020 durchgeführten Befragung ihre wirtschaftliche Lage deutlich schlechter als noch im Jahr zuvor. Dies zeigen erste Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage 2020 des Bundes­instituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung - Leib­niz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE).

» MEHR

Skillsoft-Studie

Die gefragtesten Schulungsthemen 2020 / 2021

Düsseldorf, Januar 2021 - Die technologische Entwicklung ist heute so schnell, dass es für Unternehmen schwierig ist, vorherzusehen, welche beruflichen Qualifikationen und Fähigkeiten als nächstes gefragt sein werden. Im vergangenen Jahr war die Planung aufgrund der weltweiten Pandemie und ihrer Folgen für die Arbeitswelt noch weniger vorhersehbar. Trotzdem müssen Unternehmen schnell auf veränderte Anforderungen reagieren, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen. Auch 2021 werden uns die Folgen einer beschleunigten Entwicklung in Bereichen wie Digitalisierung, Remote Arbeit und IT-Sicherheitsanforderungen weiterhin begleiten. 

» MEHR

Plagiatserkennung

Die Nutzung von EdTech-Lösungen in Pandemie-Zeiten

Köln, Dezember 2020 – OURIGINAL, europäischer Anbieter von Lösungen zur Plagiatserkennung und -prävention, hat seine neuste Studie veröffentlicht. Anhand der numerischen Analyse der Nutzungsmuster der Lösungen von Ouriginal zeigt sie, wie sich die Lockdowns und die erzwungene Digitalisierung von Lernumgebungen auf die weltweite Bildung ausgewirkt haben. Die drei für die Studie ausgewählten Metriken deuten darauf hin, dass EdTech-Lösungen zwar ihre allgemeine Akzeptanz im Großen und Ganzen erhöht haben, die Schülerinnen und Schüler aber in digitalen Lernumgebungen noch mehr auf die Anleitung und Ermutigung ihrer Lehrer angewiesen sind. 

» MEHR