Privatsender

Pro7Sat.1 macht Mitarbeiter fit im Jugendmedienschutz

München, September 2017 - Jugendmedienschutz – ein wichtiges Thema für Privatsender, wie die ProSiebenSat.1 Media SE. Wie können Mitarbeiter in Redaktion und Marketing sowie Einkäufer, Produzenten, Cutter, Programmplaner, etc. auf möglichst eingängige und praxisnahe Weise zu diesem rechtlichen Thema geschult werden? Immerhin geht es dabei u.a. um die Gesetzeslage, Risikodimensionen, Altersfreigaben und Zugangsbeschränkungen für entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte. 

In Kooperation mit Pro7 Creative Solutions erstellte Fischer, Knoblauch & Co (FKC) ein innovatives Rahmenkonzept für das 40-minütige eLearning, das wie folgt aufgebaut ist:

Der Lernende befindet sich in einem virtuellen, abstrakten Flur, auf dessen Boden eine rote Linie durch verschiedenen Gänge führt. Er bewegt sich per Scrollen mit dem Mausrad entlang der roten Linie und gelangt durch Türen in verschiedene 360°-Räume, wie zum Beispiel das Studio oder Bildergalerien. Durch Ziehen mit der Maus kann sich der Lerner hier im 360°-Raum bewegen und verschiedene Hotspots anklicken, hinter welchen sich tiefergehende Informationen zu den einzelnen Themen verbergen. Außerdem sind in allen Räumen Videosequenzen und interaktive Aufgaben eingebunden.

Auf dem Weg zwischen den Räumen wird der Lernende immer wieder mit kurzen Messages konfrontiert, die unter der Kategorie "Was du mitnehmen sollst" laufen. Diese Infos werden wie auf einer transparenten Wand angezeigt, die der Lernende zwangsläufig passieren muss.

Durch die 3D-Animation, das Scrollen durch die Räumlichkeiten sowie die Aufgaben, wird dem Lernenden ein hoher Grad an Interaktivität ermöglicht. Zudem stärken die zahlreichen Video-Clips die Aufmerksamkeit und fördern die emotionale Identifikation mit dem Lerninhalt. Dieses eLearning bietet damit die besten Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches und motivierendes Lernen.